Spartipps rund um Weihnachten!


Liebe YubyYu-Fans,

wir stecken ja schon mittendrin. Die Weihnachtszeit, sollte ja eigentlich eine ruhige und besinnliche Zeit sein. Leider artet das Weihnachtsshopping bei vielen in Stress aus und auch der Geldbeutel wird ordentlich geplündert.
In diesem Jahr haben wir ein paar Spartipps für Euch zusammengestellt, die Euch Sparfüchsen sehr entgegenkommen sollten.

  1. Kauf lokal
    Wer im lokalen Einzelhandel einkaufen geht, tut nicht nur etwas gutes für das Stadtbild, nein, er kann auch unheimliche Schnäppchen ergattern. Persönlich kann man am besten noch einmal einen Preis nachverhandeln oder einen zusätzlichen Rabatt rausschlagen. Und wie Ihr ja wisst, könnt Ihr auch ordentlich Cashback im Handel absahnen.
  2. Selbstgemachtes
    Die Geschenke die von Herzen kommen, sind die Schönsten. Also ab mit Euch in die Küche und Plätzchen backen. Wer kann denn schon zu selbstgebackendem nein sagen. Verpackt in einer schönen Tüte und einer glitzernden Schleife – Geschenk fertig. Auch Christbaumschmuck und Weihnachtskarten sind schnell gebastelt und belasten Euer Weihnachtsbudget nur gering.
  3. Weihnachtsartikel
    Die besten Schnäppchen rund um das Thema Deko und Verpackung könnt Ihr in den Tagen nach Weihnachten schlagen. Egal ob online oder im Dekogeschäft um die Ecke, das Geschenkpapier, die Christbaumkugeln oder die Lichterketten, werden euch quasi hinterher geworfen. Da lacht das Sparschwein im Hinblick auf das nächste Jahr.
  4. Geschenkpapier
    Zeitungspapier, Packpapier oder sogar umgedrehte Chipstüten, lassen sich sehr gut als Geschenkpapier verwenden. Um dem Ganzen noch einen persönlichen Touch zu geben, könnt Ihr hier Eurer Bastelllaune freien Lauf lassen. Ob malen, drucken oder kleben – erlaubt ist was gefällt. Vielleicht habt Ihr ja Kinder zuhause und könnt Euch den Wasserfarben ausleihen oder ihr macht Euch einen Stempel aus einer rohen Kartoffel und bedruckt damit das Papier. Solltet Ihr Euch für die silber-glitzernde Chipstüte entscheiden, ist eine aufwendige Schleife der Hingucker.
  5. Außer Saison Ware
    Ein guter Tipp ist das Kaufen von „außer-Saison-Ware“. Sommerartikel sind in der Winterzeit meist stark reduziert. Oft haben die Händler noch Restbestände, die sie noch losbekommen wollen. Man denkt hier immer gleich an Luftmatratzen und Badeshorts. Auch beispielsweise Schmuckhersteller haben eine Sommerkollektion.
  6. Weihnachtsbaum
    Ein Christbaum aus Kunststoff oder Textil kann jedes Jahr aufs Neue aufgestellt werden. Man investiert einmal und hat dann für lange Zeit Ruhe. Klar herrscht beim Kauf erstmal ein kleiner Schockeffekt, aber wenn man das Rechnen anfängt, freut sich nicht nur der Geldbeutel. Ein großer, echter Baum kostet in manchen Städten ca. 70 EUR!  Euer Baum lagert das Jahr über im Keller und wird pünktlich zum Fest nach oben geholt, niemand muss einen gesunden Baum für Euch fällen. Das spart Euch Jahr um Jahr bares Geld und ist umweltbewußt noch obendrein!

So, wir hoffen Euch ein wenig zum sparen inspiriert zu haben und wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.